Jungtiere

Neugeborene Iltisse sind etwa 67 cm lang und wiegen ca 10 Gramm. Augen und Ohren sind geschlossen, das Fell ist kurzhaarig und nahezu weiß/gräulich.

 

 

Nach 4-6 Tagen setzt sich die weiße Färbung am Mäulchen (Milchschnute) ab und das Fell der Jungtiere erscheint silbern. Auch die weißgeränderten Ohren sind jetzt zu erkennen.

Mit ca. 3 Wochen öffnen sich die Gehörgänge.

Mit 4 bis 5 Wochen öffnen die Jungtiere die Augen- meist erst eins und im Abstand von 2-4 Tagen das zweite.

Die Jungtiere beginnen jetzt auch von hinten nach vorne umzufärben und bekommen langsam die braune Farbe der adulten Tiere.  Inzwischen sind sie so mobil, daß sie zum Koten und Absetzen des Urins das Nest verlassen.  Im Alter von gut zwei Wochen brechen die Milchzähne durch.  Ab jetzt können sie auch feste Nahrung aufnehmen.

Die Weiß-Färbung geht in der Regel nicht über den Kiefer hinaus. Der Iltis ist auf der Unterseite dunkel gefärbt!

Mit ca. 6 Wochen hört das Saugen auf und die Jungtiere gehen mit dem Muttertier auf erste Ausflüge außerhalb des Nestes. Jetzt beginnt auch der Zahnwechsel zum Permanentgebiss. Auch die Analdrüsen können ab jetzt eingesetzt werden.

Rüden und Fähen beginnen sich jetzt durch Gewicht, Größe und die Ausbildung der Maske zu unterscheiden. Fähen bleiben kleiner und bilden die Maske früher aus als Rüden.

Mit 8 Wochen sind die kleinen selbständig und beginnen auch bewegte Beute zu jagen. 

Inzwischen haben sie die Größe des Muttertieres erreicht und sind von diesem kaum noch zu unterscheiden. Ab der 9 Woche lockert sich die Verbindung zum Muttertier. Häufig sind ab jetzt die Jungtiere einzeln oder auch in Gruppen unterwegs, hier und da noch dem Muttertier folgend.

Sollten Sie ein Jungtier gefunden haben, finden Sie hier eine Erstversorgung:

Erste Hilfe

Bitte benachrichtigen Sie uns umgehend! Tel: 02224/97690820