Forensik

Bei unklarer Todesursache, ungewöhnlicher Auffindesituaton oder Verdacht auf illegale Tötung kooperieren wir mit Felicites.

Das Institut FeliCites besteht aus erfahrenen Zoologen und Veterinärmedizinern. FeliCites ist frei und unabhängig und dem wissenschaftlichen Ergebnis verpflichtet. Der Mitarbeiter Herr Zimmermann arbeitet seit fast 40 Jahren auf dem Gebiet der Säugetierkunde. Er hat über 2000 Ganzorganismen seziert, und ist spezialisiert auf Beutegreifer und im Besonderen auf Katzenartige.

Da sich das Straßennetz immer mehr verdichtet ist das Totfundmonitoring die Basis zur Erfassung der von Wildtieren häufig frequentierten Stellen. Anhand des Totfundmonitoring können Wechsel und Wanderkorridore erkannt werden. Die forensischen Untersuchungs-Möglichkeiten von Felicites können in Hinblick auf die Aufprallgeschwindigkeit eines Fahrzeuges auf einen Tierkörper und die Rekonstruktion des Unfallherganges Entschärfungen über ein Tempo-Limit empfehlen. Ebenso können Fahrzeugschäden bei Wildunfällen durch die Untersuchung des angegebenen Wildtieres dem tatsächlich verursachenden Wild zugeordnet werden.

Einschätzung einer Wildkatze

Volker Zimmermann und das Team Forensik gelten als Spezialist auf dem Gebiet forensischer Untersuchungen unter besonderer Berücksichtigung der Anatomie von Wildtieren besonders im Zusammenhang mit Beschuss/Ballistik/Wilderei. Die dabei entwickelte makroskopisch-anatomische Rekonstruktion am bewegten Originalkörper erlauben exakte forensische, ballistische Aussagen zum Tathergang. Fast alle bisher in Deutschland erstellten forensischen Gutachten zum Luchs und besonders die damit verbundenen Ergebnisse sind zurückzuführen auf die umfangreiche Artenkenntnis und der forensischen und ballistischen Auswertung durch das Team von Felicites. Hier finden neu entwickelte Untersuchungsmethoden besonders in der plastischen und natürlichen Rekonstruktion Anwendung, die gerichtsverwertbar sind. Auf dem Gebiet der forensischen Ballistik arbeitet das Team mit anerkannten Instituten zusammen. Die Pathologie wird im Bedarfsfall in Kooperation mit Wildtierpathologen namhafter Universitäten international ergänzt.

Felicites: Beschuss eines Luchses

Weitere Informationen zu Felicites und forensiche Fallbeispiele  finden Sie hier: https://www.felicites-gbr.de/