Europäische Wildkatze (Felis silvestrissilvestris)

Nachdem die Wildkatze seit dem späten 18. Jahrhundert nahezu ausgerottet wurde, ist sie inzwischen durch verschiedene internationale Schutzabkommen streng geschützt. Seit 1920 erholen sich die Populationen langsam und es gelingen bereits vereinzelte Nachweise in Gebieten, in der sie bereits nicht mehr vorhanden war.

 

Als Waldbewohner bevorzugt die Wildkatze Mischwälder mit vielfältigen inneren Strukturen, wilde Hecken, Baumhöhlen, Reisighaufen oder Totholz. Die Wildkatze ist sehr scheu und deckungsliebend. Am Waldrand hält sie sich nur auf, wenn es dort genügend Büsche und Hecken gibt, die ihr Deckung bieten. Zwischen März und September hat die Wildkatze ihre Jungtiere in der Aufzucht.

Umfangreiche Informationen zur Biologie und zur Populationsentwicklung  der Wildkatze finden Sie hier:

http://www.xn--europischewildkatze-kwb.de/

http://wildkatze-nrw.de/